Frohes neues Jahr 2024

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern eine frohes und erfolgreiches neues Jahr 2024!

Unser Training in 2024 beginnt nach den Winterferien am Mittwoch dem 10.01.2024 zu den gewohnten Trainingszeiten im Gymnastikraum der Sporthalle 1 an der Laubstiege in Gronau.

Anfänger/-innen und Wiedereinsteiger/-innen sind jederzeit herzlich willkommen.

Achtung: In unserem neuen Angebot Selbstverteidigung für Frauen (ab 14 Jahren) sind noch Plätze frei!
Kontakt über Judith (0179/1145162)

 

Studienreise China 2023

Im Zeichen des Kranichs – Lehrreiche Seminarreise des Karate Gronau nach Yongchun (China)

Zum ersten Mal seit der Pandemie konnten in den Herbstferien wieder Mitglieder des Karate Gronau nach Yongchun/Provinz Fujian reisen. Unter der Leitung von Haki Celikkol machten sich neun Personen auf den Weg, das Kungfu im Stil des Weißen Kranichs am Ort seiner Entstehung zu üben und in die lokale Kultur einzutauchen.  

In diesem Jahr fielen gleich zwei bedeutsame Feste in die Zeit des Aufenthaltes: das Mittherbstfest am Tag des ersten Herbstvollmonds sowie der Nationalfeiertag am 01. Oktober. Hierzu fanden viele Veranstaltungen statt, zu deren Anlass die deutschen Gäste immer wieder um eine Demonstration ihrer Kunst gebeten wurden. Das Yongchun White Crane ist ein bedeutsamer Teil der lokalen Kultur und die Tatsache; dass sie auch im fernen Europa geübt und gelehrt wird, ist für die Menschen vor Ort von erkennbar großer Bedeutung. Ob bei Besuchen von lokalen oder überregionalen Politikern, dem großen Galaprogramm zum Mittherbstfest sowie vielen weiteren kleineren Anlässen: die Reisenden aus dem fernen Europa wurden aufs Herzlichste begrüßt und das Niveau ihrer Fähigkeiten gelobt.

 

(mehr …)

Können bestätigt

Gronauer Karateka stellen sich offizieller Prüfung des Deutschen Karate-Verbandes e.V.

Am Samstag, den 11.06.2022 richtete der Gronauer Karate Verein unter Haki Celikkol (7. Dan) eine öffentliche Dan-Prüfung aus. Allein 13 Prüflinge kamen aus Gronau, hinzu kamen weitere aus anderen Vereinen.

Als (vorschriftsmäßiger) zweiter Prüfer angereist war Kasim Keles vom Hara Sportcenter in Köln. Keles, Träger des 8. Dan im Karate, hatte erst kurz zuvor die höchste Auszeichnung des DKV erhalten für seine nunmehr 50jährige Tätigkeit als Karatelehrer in Deutschland.

Unter den Augen dieser hochrangigen Meister mussten die Schüler ihr Können unter Beweis stellen. Hierzu gehörte die Demonstration präziser Techniken, Koordination, Kraft und Fähigkeit zur Konzentration auch unter Prüfungs-Bedingungen im Formenlauf, den sogenannten Kata oder Taolu. Im Anschluss daran zeigte jede/r seine/ihre Fähigkeit zur Selbstverteidigung gegen typische Angriffe eines Gegners: Abwehr von Schlägen und Tritten, Befreiung aus Griffen, Umklammerungen und Würgegriffen sowie der Umgang mit Stock- und  Messerangriffen.

Die neuen Meistergrade der Gronauer Karateka sind: Savas Atas (5. Dan); Werner Kottig und Judith Weiter (4. Dan); Wilm Esseling (3. Dan); Stefanie Bagus, Nils Fränkert und Claudia Gurk (2. Dan) sowie Selma Atas, Isabell Mösler, Helene Niewerth, Corinna Nowack, Maik Nowack und Josefine Räwer (1. Dan).

Karate Gronau e.V. © 2019, Ryuei Ryu Karate, Yongchun White Crane Frontier Theme